Der Häuslichen-Gewalt-Fall gegen eine berühmten Journalistin

Ma Jinyu’s Familiengewitter

Die ehemalige Reporterin Ma Jinyu setzte sich in ihrem Artikel „Another Ram” (bezogen auf das Schicksal einer jungen Tibeterin) der häuslichen Gewalt aus. Am 8. Februar interviewte ein Reporter der Beijing News ihren Ehemann Xie Decheng. In Bezug auf die in dem Artikel erwähnte langjährige häusliche Gewalt von Ma Jinyu sagte Xie Decheng, dass „sie (Ma Jinyu) nie geschlagen wurde.”

Am Nachmittag des 8. Februar schrieb Ma Jinyu erneut einen Artikel als Antwort, in dem sie sagte, dass der selbstveröffentlichte Artikel auf der Internetplattform sich stark weiterverbreitet, was ihre Erwartungen völlig übertroffen habe.

Derzeit hat sie formell einen Anwalt mit der Bearbeitung von Scheidungsangelegenheiten betraut und sagte, dass sie die relevanten Beweise gesammelt und sortiert hat und sie mit Hilfe des Anwalts bei der zuständigen Abteilung einreichen wird.

Cai Cuoji, die Vorsitzende des Frauenverbands des Kreises Guide (the Guide County Women’s Federation), sagte einem Reporter der Beijing News, dass der Frauenverband, das Büro für öffentliche Sicherheit des Kreises, das Parteikomitee der Gemeinde Xinjie, in der das Dorf Yushan liegt, und die örtliche Propagandaabteilung eine große Anzahl von Personen besucht haben, die mit Ma Jinyu und Xie Decheng in Verbindung stehen, aber sie haben Ma Jinyu noch nicht persönlich getroffen und Kontakt aufgenommen.

Derzeit laufen Ermittlungs- und Überprüfungsarbeiten.

Caitsoji sagte auch, dass bei den Frauenverbänden vom Dorf bis zur Kreisebene keine Beschwerden über Ma Jinyus häusliche Gewalt eingegangen sind und dass niemand im Kreis Guide wegen häuslicher Gewalt in den Gelben Fluss (Huang He) gesprungen ist oder Selbstmord begangen hat.

Hong Feng: Ma Jinyu “stand mit Narben und zerbrochener Brille da”, als sie 2015 um Hilfe bat.

In dem Artikel “Another Ram” behauptete Ma Jinyu, lange Zeit unter häuslicher Gewalt gelitten zu haben. Unter anderem schlug Xie Decheng sie im Jahr 2015 zweimal.

Einmal, als sie verdächtigt wurde, einem Mann nahe zu sein, und das andere Mal, als Xie Decheng und eine tibetische Arbeiterin zusammen waren und Ma Jinyu ihren Mann darüber ausfragte.

Ma Jinyu erwähnte in ihrem Selbstbericht, dass sie bei zwei häuslichen Gewalttaten “bis zur Inkontinenz geschlagen” und “die Augenbraue gebrochen” wurde.

Ma Jinyu traf später Jiang Yan, die Geliebte des Schriftstellers Hong Feng, und lebte eine Zeit lang in Yunnan.

Hong Feng erzählte dem Reporter der Beijing News, dass sich Ma Jinyu zu dieser Zeit an seine Geliebte wandte und um Hilfe bat, weil sie von ihrem Mann geschlagen wurde und nicht nach Hause gehen konnte und mittellos war. Später half seine Geliebte ihr, ein Ticket nach Yunnan zu buchen und mietete ein Auto, um sie abzuholen.

Hong Feng sagte, dass er sich nicht an die genaue Ankunftszeit erinnern könne, weil es zu lange gedauert habe und er Ma Jinyu danach nicht mehr kontaktiert habe. “Es sollte das gleiche Datum sein wie das in ihrem Artikel, nämlich 2015.”

Hong Feng erinnerte sich: “Damals war sie mit Narben übersät, ein Auge war stark geschwollen, und die Brille war gesprungen. Später begleitete meine Frau sie, um sie wieder aufzurichten.” Laut der Frau von Hong Feng kehrte Ma Jinyu zu dieser Zeit nach Yunnan zurück. Als sie mit Xie Decheng telefonierte, “war die andere Partei sehr höflich am Telefon und entschuldigte sich immer wieder und versprach, dass er so etwas in Zukunft nie wieder tun würde.” Hong Feng glaubt, dass das, was Xie Decheng wiederholt getan hat, der Grund für Ma Jinyus Flucht war – häusliche Gewalt.

In anderen Medienberichten erklärten der Schriftsteller Chen Lan und der ehemalige Medienmann Sun Xuyang, dass die Tatsache, dass Ma Jinyu häusliche Gewalt erlitt, wahr ist.

Zu dieser Zeit befindet sich Ma Jinyu mit Freunden in Hangzhou.

Am Nachmittag des 8. Februar gab Ma Jinyu erneut einen Artikel heraus, in dem sie sagte, dass der Artikel “Another Ram” “ein langer privater Brief an Kollegen und Freunde, die mir geholfen haben” sei, der im Internet und auf der Internetplattform verbreitet wurde. Die Verbreitung ging weiter, völlig über ihre Erwartungen hinaus.

In der obigen Antwort hieß es auch, dass Ma Jinyu nach dem Beginn der häuslichen Gewalt wiederholt die Scheidung von Xie Decheng beantragt hatte, aber die andere Partei nie zustimmte und die Sicherheit des Kindes und von ihr bedrohte.

Derzeit hat Ma Jinyu offiziell einen Anwalt mit der Bearbeitung von Scheidungsangelegenheiten betraut und sagte, dass sie relevante Beweise gesammelt und sortiert hat und diese mit Hilfe des Anwalts den zuständigen Stellen vorlegen wird.

Sie betonte auch, dass sie nicht damit einverstanden sei, den Vorfall zu etikettieren: “Meine persönliche Tragödie kann nicht diese Region und ethnische Gruppe repräsentieren.”

Xie Decheng: “Ich habe oft mit Arbeiterinnen getrunken, aber ich habe sie (Ma Jinyu) nicht geschlagen”

Der Ehemann von Ma Jinyu, Xie Decheng, sagte dem Reporter der Beijing News, dass er häusliche Gewalt nicht verheimlichen würde.

Als Antwort auf die langfristige häusliche Gewalt, die in Ma Jinyus Artikel erwähnt wurde, sagte Xie Decheng, dass er sie nur einmal geschlagen habe, nachdem er mit seinem Vater auf dem Drachenbootfest im Jahr 2015 getrunken hatte: “Ich habe ihr eine Ohrfeige gegeben. Seitdem habe ich sie nicht mehr geschlagen.” Ma Jinyu hat sich nicht gewehrt. Später sagte Xie Decheng zu seiner Frau, dass sie hoffe, dass sie sich das nicht zu Herzen nehmen würde.

Xie Decheng sagte, dass die Augenverletzung von Ma Jinyu nicht durch häusliche Gewalt, sondern durch einen Autounfall im Jahr 2011 verursacht wurde.

“Das Taxi ist mit dem Schmutzwagen zusammengestoßen. Ich saß in der Mitte. Sie saß hinter dem Co-Piloten. Nach dem Aufprall war das ganze Glas im vorderen Bereich zersplittert und fiel in die Augen.”

Xie Decheng sagte auch, dass er nie an seiner Frau gezweifelt habe und sie auch nicht geschlagen habe, weil sie einem Mann nahestand, denn seine Frau hatte keine Freunde in ihrer Heimatstadt. “Die einzigen Freunde, die sie hat, sind alle sehr reine Menschen. “.

Wenn man an seiner Frau gezweifelt hat, ist es unmöglich, dass zwei Menschen ein Stück bekommen. (Anmerkung: Damit meint der Ehemann, dass Ma Jinyu mit einem Journalisten Sex hatte und sie deswegen geschlagen wurde)

Außerdem bestritt Xie Decheng, dass Ma Jinyu betrogen wurde und von ihm geschlagen worden sei. “Es gab kein körperliches Fremdgehen. (Mit der Arbeiterin) hat er oft zusammen getrunken, aber er hat sie (Ma Jinyu) nie geschlagen.”

Xie Decheng sagte, er wisse nicht, warum seine Frau einen Artikel geschrieben habe, um ihn zu beschuldigen. Er vermutete, dass sie sich vielleicht scheiden lassen wollte.

Nach der Geburt des dritten Kindes sagte Ma Jinyu ihm: “Wir können nicht zusammenbleiben.”

Im Jahr 2018 zog Ma Jinyu mit drei Kindern aus, und Xie Decheng sagte, er habe seitdem den Kontakt zu ihr verloren.

Ma Jinyu sagte in ihrem Artikel, dass ihr Mann sie auf WeChat mehrmals bedroht habe: “Lass uns zusammen sterben.” “Hängt alle Kinder auf. Lasst uns zusammen auf der Wiese sterben.” Xie Decheng sagte, an dem Tag, an dem Ma Jinyu die Kinder wegbrachte, habe er eine Nachricht an sie geschickt. Nachts schickte er eine Nachricht an Ma Jinyu: “Warum stiehlst du mir deinen Sohn? Wenn du ihn nicht in ein paar Tagen zurückbringst, werde ich dich sehen und dich töten.” Dann wurde er blockiert.

Xie Decheng spürte, dass sie noch eine Beziehungsgrundlage hatten, und hoffte, dass Ma Jinyu ihm eine Chance geben würde, die Verantwortung seines Vaters zu erfüllen. Wenn es zu einer Scheidung kommt, “möchte ich auf jeden Fall drei Kinder”.

Der Literaturverband, Online-Shop-Mitarbeiter und Dorfbewohner haben nie gehört, dass Ma Jinyu aktiv “häusliche Gewalt” erwähnt hätte

Ma Jinyu sagte in ihrem Selbstbericht, dass sie bei wiederholter häuslicher Gewalt nur selten weinte. Sie weinte nur laut, weil der Lehrer des Literatur- und Kunstverbands des Bezirks sagte: “Jin Yu, Gott hat dir diese Hände gegeben, damit du schreiben kannst.” Ma Jinyu meinte sie habe etwas besseres verdient, als dieses Leben.

Tong Shiyu, der für die Guide County Federation of Literary and Art Circles arbeitet, sagte der Beijing News, dass es vier Leute im County Literary and Art Circle gibt. Sie haben noch nie davon gehört, dass Ma Jinyu häuslich missbraucht wurde.

Im Jahr 2016 ging Tong Shiyu los, um Ma Jinyu zu interviewen. “Mutig und fröhlich” war sein erster Eindruck von Ma Jinyu.

In den folgenden Jahren traf er sich mehrmals mit Ma Jinyu wegen Beiträgen und anderen Angelegenheiten und sie trafen sich auch auf der Straße, er bemerkte aber nichts Ungewöhnliches.

Tong Shiyu erzählte einem Reporter der Beijing News, dass, bevor er den Artikel im Internet sah, kein Kollege in der Federation of Literary and Art Circles von Ma Jinyus häuslicher Gewalt gehört hatte. “Ich weiß, dass ich in Zukunft schockiert sein werde.”

Was den Satz “Gott hat dir diese Hände gegeben, damit du schreibst” betrifft, so diskutierten Tong Shiyu und Kollegen darüber und waren sich nicht sicher, wer ihn gesagt hatte.

Ähnlich erging es Qi Zeben, einem Dorfbewohner im Dorf Yushan im Kreis Guide, der noch nie von Vorfällen häuslicher Gewalt gehört hatte und unter Ma Jinyu gearbeitet hatte.

Im November 2015 kam Qi Zeben zur Arbeit in die Firma Ma Jinyu und war für das Verpacken und Versiegeln der Waren zuständig.

Er erzählte dem Reporter der Beijing News, dass er in den vergangenen drei Arbeitsjahren gesehen hatte, wie Xie Decheng und Ma Jinyu stritten, aber er hatte nie gesehen, dass Xie Decheng sie schlug.

Ein anderer Dorfbewohner mit dem Nachnamen Wang, der unter Ma Jinyu gearbeitet hatte, sagte, dass er in dem knappen Jahr, in dem er arbeitete, nicht Zeuge häuslicher Gewalt geworden sei und Ma Jinyu nicht im Gesicht verletzt habe.

Er sagte auch, dass Xie Decheng in dieser Zeit Geld verdiente, und weil er gerne trank, gab er nach dem Trinken mit sich selbst und seinem Geld an, aber es gab keinen Fall, in dem er Alkohol zum Schlagen von Menschen benutzt hätte.

Nach Qi Zebens Erinnerung ist das Geschäft des Online-Shops auf und ab gegangen.

Xie Decheng buchte die Konten nicht von Hand, sondern beurteilte sie anhand der Anzahl der an einem Tag versendeten Pakete.

Manchmal können mehr als ein Dutzend Pakete pro Tag verschickt werden, unter denen Fleischprodukte einen hohen Anteil haben und “viel Geld einbringen”, und manchmal kann nicht einmal ein Paket pro Tag verschickt werden.

Xie Decheng ist aus dem Dorf Yushan.

Ein Reporter der Beijing News befragte viele Dorfbewohner von Yushan. Sie sagten alle, dass Xie Decheng gerne trinkt und nach dem Trinken schlechte Laune hat, aber sie hatten noch nie gehört, dass er sich mit anderen geprügelt hätte.

Ma Jinyu und Xie Decheng mieteten hier ein Zimmer im Jinyu Hotel im Westen des Stadtgebiets von Guide County als Geschäftssitz des Online-Shops.

Ein Nachbar aus dem Hof des Hotels erzählte dem Reporter der Beijing News, dass er und das Paar sich relativ nahestanden und er in den letzten zwei Jahren Zeuge eines Streits zwischen dem Paar geworden war und von mehreren Streitereien gehört hatte. Aber ich habe noch nie von Vorfällen häuslicher Gewalt gehört.

Da es noch Lohnrückstände gibt, schickt Qi Zeben jeden Tag Nachrichten an Ma Jinyu und fragt, wann er seinen Lohn bekommen kann.

Am Nachmittag des 7. Februar antwortete Ma Jinyu: “Ah, es gibt ein bisschen gelbe Pilze.” (damit wird Geld gemeint sein)

Am 6. Februar antwortete Ma Jinyu einem Reporter der Beijing News auf WeChat: “Ich habe immer Illusionen gehabt und wollte immer etwas ändern.” Ab dem Abend desselben Tages antwortete er nicht mehr auf Nachrichten.

Ermittler: Ma Jinyu wurde bisher nicht kontaktiert, “häusliche Gewalt” muss untersucht werden

Am 7. Februar berichtete die Frauenföderation der Provinz Qinghai, dass diese die Situation bezüglich der Berichte von Ma Jinyu über häusliche Gewalt durch ihren Ehemann aufmerksam verfolgt und die Frauenföderation der Autonomen Präfektur Hainan-Tibet und des Kreises Guide angewiesen hat, die damit verbundenen Vorfälle zu untersuchen.

Am selben Tag sah ein Reporter der Beijing News im Guide County People’s Hospital, dass die lokale Abteilung für öffentliche Sicherheit in Guide Xie Decheng aufgenommen hatte.

Am 7. Februar erfuhr ein Reporter der Beijing News von einem Direktor namens Zhang des Frauenbundes im Kreis Guide in der Provinz Qinghai, dass die Mitarbeiter des Frauenbundes sich auf den Weg zum Haus von Xie Decheng gemacht hatten, um die Situation zu überprüfen.

Am 8. Februar sagte Cai Cuoji, die Vorsitzende des Frauenverbands des Kreises Guide, gegenüber Reportern der Beijing News, dass das Kreisparteikomitee und die Kreisregierung dem von Ma Jinyu selbst verfassten Artikel große Bedeutung beimaßen und sofort eine Sonderklasse einrichteten.

In den vergangenen zwei Tagen haben der Frauenverband des Kreises, das Büro für öffentliche Sicherheit des Kreises, das Parteikomitee der Gemeinde Xinjie, in der das Dorf Yushan liegt, und die örtliche Propagandaabteilung eine große Anzahl von Personen aufgesucht, die Verbindungen zu Ma Jinyu und Xie Decheng haben, aber sie haben Ma Jinyu selbst noch nicht kontaktiert.

Derzeit laufen Ermittlungs- und Überprüfungsarbeiten.

Caitsoji sagte, dass bei den Frauenverbänden von der Dorf- bis zur Kreisebene keine Beschwerden über Ma Jinyus häusliche Gewalt eingegangen sind.

“Wir hoffen auch, dass Ma Jinyu mutig aufsteht, die Wahrheit über die Fakten sagt und die Waffe des Gesetzes einsetzt, um ihre legitimen Rechte und Interessen zu schützen.”

Ein Mitarbeiter, der an der Untersuchung teilnahm, sagte dem Reporter der Beijing News, dass er am 7. Februar fast 10 Dorfbewohner von Yushan besuchte und sagte, dass er nie von Ma Jinyus häuslicher Gewalt gehört habe.

Die aktuellen Informationen zeigen, dass der Inhalt von Ma Jinyus häuslicher Gewalt übertrieben wurde.

Der Ermittler betonte auch, dass das endgültige Ermittlungsergebnis noch nicht feststeht, da Ma Jinyu nicht kontaktiert werden konnte.

Li Delong, der von 2010 bis 2020 als Parteisekretär des Dorfes Yushan diente, sagte dem Reporter der Beijing News, er habe nie gehört, dass Ma Jinyu häusliche Gewalt erlitten habe.

Guo Xiaoling, die ehemalige Vorsitzende der Frauenvereinigung des Dorfes Yushan, sagte, dass sie in den vergangenen drei Jahren ihrer Arbeit nie Beschwerden über häusliche Gewalt erhalten habe.

“Es gibt absolut keinen Fall im Kreis Guide, in dem jemand wegen häuslicher Gewalt in den Gelben Fluss gesprungen ist oder Selbstmord begangen hat. Das kann von der Abteilung für öffentliche Sicherheit überprüft werden.” sagte Cai Cuoji dem Reporter der Beijing News.

Verschuldung: Ein Freund erzählte, dass Ma Jinyu über eine Million Schulden hatte und der Angestellte vor seinem Weggang noch Lohnschulden hatte

In der zweiten Hälfte des Jahres 2018 verließ Ma Jinyu Xie Decheng mit drei Kindern.

Ein Reporter der Beijing News erfuhr, dass am Vorabend ihrer Abreise die Geschäfte von ihr und Xie Decheng aufgrund von Betriebsschwierigkeiten nicht in der Lage waren, Löhne zu zahlen.

Ein im September 2017 geschriebener Schuldschein, der von Qi Zeben zur Verfügung gestellt wurde, zeigt, dass Ma Jinyu Qi Zeben von 2016 bis 2017 ein Gehalt von 40.000 Yuan schuldete und sich bereit erklärte, dieses bis November 2017 zurückzuzahlen.

Qi Zeben gab an, dass der Schuldschein von Ma Jinyu handgeschrieben war, mit ihrer Unterschrift am unteren Rand.

Die Familie Wang Jiquan aus dem Dorf Yushan war früher angestellt, um Hühner für Ma Jinyu zu züchten, und sie schuldete ihr ebenfalls etwa 30.000 Yuan an Lohn.

Wang Jiquan erzählte dem Reporter der Beijing News, dass die Hühner in der Hühnerfarm von den Dorfbewohnern gekauft wurden, und dass die Anzahl der Hühner bei etwa 1.000 gehalten wurde.

Während der drei Jahre, in denen er Hühner züchtete, starben zwei- bis dreihundert Hühner in der Hühnerfarm, einige davon wegen Krankheit und andere wegen “zu viel Kälte”.

Wang Jiquan gab an, dass später aufgrund von Geldmangel die Medikamente und das Futter in der Hühnerfarm nicht mehr aufrechterhalten werden konnten, und die verbleibenden 700 oder 800 Hühner wurden geschlachtet und in Chargen verkauft.

Was die wirtschaftlichen Aspekte betrifft, behauptet Xie Decheng, keine Ahnung zu haben.

Er sagte, dass er nur für das Abfüllen von Honig verantwortlich ist, er kennt nur den Preis des einzelnen Produkts und kassiert das Geld nicht.

Seine Frau verwaltet das Geld immer zu Hause, und er muss Ma Jinyu um das Geld bitten.

Xie Decheng sagte, dass seine Frau der Familie nie gesagt habe, ob die Familie Schulden oder Gewinn macht, aber er hielt es für unwahrscheinlich, dass sie verschuldet ist. “Denn die monatliche Fracht wird in einem Stück abgerechnet. Am tiefsten Punkt liegt die Fracht bei achtzig bis neunzigtausend im Monat.”

Viele Praktiker in der Medienbranche erzählten Reportern der Beijing News, dass Ma Jinyu sich Geld von ehemaligen Kollegen geliehen habe, aber den Zweck nicht kenne. Viele der Schulden sind bis heute nicht zurückgezahlt worden.

Am 7. Februar gaben Ma Jinyus vier Freunde, darunter Sun Xuyang, eine Erklärung ab, in der sie die Schuldner von Ma Jinyu aufforderten, sich mit den vier in Verbindung zu setzen, um ihre Schulden zu registrieren.

Anschließend werden die vier Personen durch Kleinspenden, Crowdfunding, Wohltätigkeitsverkäufe und andere Aktivitäten unter der Prämisse der Rechtskonformität Gelder sammeln, um Ma Jinyu bei der Abzahlung ihrer Schulden zu helfen.

Am frühen Morgen des 9. Februar postete Sun Xuyang erneut, dass die extrem lahme Geschäftskarriere in den letzten Jahren dazu geführt hat, dass Ma Jinyu “mehr als eine Million Schulden bei alten Freunden” hat, was einem Kreditbankrott nahekommt.

Bis zum Redaktionsschluss riefen Reporter der Beijing News mehrmals bei Ma Jinyu an, in der Hoffnung, dass ein Dialog zustande kommt.

Beijing News Reporter Haiyang Ma Jun Wang Ruiwen Praktikant Xie Jingwen Zhu Shichen

(Übersetzung von Valentin von dem Artikel Ma Jinyu’s family storm von der Seite www.tellereport.com)

Aufrufe: 8335

发表评论?

0 条评论。

发表评论